FÜHRERSCHEIN WEG

IN DER PROBEZEIT?

Du bist Fahranfänger, hast einen A-Verstoß oder zwei B-Verstöße begangen und wurdest erwischt! Jetzt sagt die Behörde du musst du ein Aufbauseminar besuchen. Die Teilnahme ist Pflicht, aber auch sinnvoll: Sieh das Seminar als kleine Auffrischung, die dir hilft dein Risikobewusstsein zu schärfen und deine Gefahrenerkennung zu verbessern.

WICHTIGER HINWEIS:

Wer trotz behördlicher Anordnung kein Aufbauseminar absolviert, verliert seine

Fahrerlaubnis (§ 2a Abs. 3 StVG). Meldet Euch also rechtzeitig bei uns!

A- Verstöße

  • Unfallflucht
  • Nötigung
  • Vorfahrtsverletzung mit Gefährdung eines anderen
  • Verbotenes Rechtsüberholen außerhalb geschlossener Ortschaften
  • Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit
  • Zu schnelles Fahren bei Unübersichtlichkeit, an Kreuzungen, Einmündungen oder bei schlechten Sicht- oder Wetterverhältnissen
  • Rotlichtmissachtun
  • Fahren unter Alkoholeinfluss
  • Überholen im Überholverbot

B- Verstöße

  • Unbefugte Benutzung eines Kraftfahrzeugs
  • Telefonieren beim Fahren ohne Freisprecheinrichtung
  • Gefährdung oder Behinderung von Fußgängern oder Radfahrern
    beim Abbiegen oder von Personen in Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel
  • Kennzeichenmissbrauch
  • Ungenügendes Absichern eines liegengebliebenen Fahrzeugs mit Gefährdunganderer Verbotenes Parken auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen
  • Überziehen des Termins zur Haupt- oder Abgasuntersuchung um mehr als acht Monate
  • Fahren mit zu geringer Profiltiefe auf den Reifen
  • Gefährdung und Behinderung von Schulkindern an einem haltendem Schulbus

Kursinhalt und Ablauf

Ablauf:

  • 4 Sitzungen (je 135 Minuten)
  • Dauer: ca. 2-4 Wochen
  • Teilnehmer: zwischen 6 und 12 Fahranfänger
  • Finale Beobachtungsfahrt (30 Minuten)

1.Sitzung:

  • Vorstellungsrunde (Erwartungen, Verstoße etc.)
  • Thema: Was macht einen guten Fahrer aus?
  • Thema: Ablauf des Seminars

Fahrprobe:

  • Je drei Teilnehmer: Die reine Fahrzeit pro Teilnehmer beträgt 30 Minuten.
  • Gemeinsame Beobachtung des Fahrverhaltens
  • Auswertung der Beobachtungsfahrt
  • Kein Prüfungscharakter!

2.Sitzung:

  •  Austausch von Erfahrungen und den Ergebnissen der Beobachtungsfahrten
  • Thema: Wie vermeide ich gefährliche Situationen?

3.Sitzung:

  • Thema: Das Einhalten von Verkehrsregeln
  • Thema: Alkohol am Steuer
  • Thema: Disko-Unfälle
  •  Zusammenfassung: Was haben wir bisher gelernt?

4.Sitzung:

  • Thema: Wie verhalte ich mich im Straßenverkehr
  • Rückblick auf das SeminarDie Probezeit

Zum Seminar anmelden

Nehmt einfach Kontakt mit uns auf